Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Capernaum – Stadt der Hoffnung


Termin Details

  • Datum:

Regie: Nadine Labaki (Libanon, Frankreich 2019)

Mit dieser Mischung aus hartem, dokumentarischem Realismus und, ja, Feel Good Movie hat der Film, der vom Libanon bei der Academy of Motion Picture Arts eingereicht wurde, Chancen auf den Oscar als bester fremdsprachiger Film.
Die Zeit

Seine bestürzende Authentizität bezieht ihr Film aus seinen Laien-Darstellern, die selbst durchgemacht haben, was in „Capernaum“ gezeigt wird.
Süddeutsche Zeitung

Zumindest den Darstellern hat der Film schon geholfen: Zain lebt mit seinen Eltern inzwischen in Norwegen und auch Jonas Familie geht es besser. Für Tausende andere Kinder bleibt das Elend Realität. Ihr Schicksal beleuchtet dieser Film auf packende und unvergessliche Weise.
Titel Thesen Temperamente

Regisseurin Labaki ist das große Kunststück gelungen, inmitten des harten Schicksals der Menschen ihre Träume zum Leuchten zu bringen. Das ist, was uns Zuschauern besonders nahe geht.
Artechock.de

Null komma sieben „Ihren KoKi-Flyer, bitte!“ >>