Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Udo Lindenberg: Mach dein Ding


Termin Details

  • Datum:

Deutschland 2020, Regie: Hermine Huntgeburt, 135 min.

Das Biopic über Udo Lindenberg behandelt den frühen Abschnitt seiner Karriere: Seine Kindheit in der westfälischen Provinz, seine ersten Versuche auf dem Schlagzeug und seine Ankunft in Hamburg. Wir sehen ihn dort mit seinen Weggefährt:innen Paula und Steffi Stephan, seine Auftritte in den Clubs. Sein Wunsch, eine eigene Band zu gründen, erfüllte sich erst nach vielen Hindernissen. Doch dann wird er einer der ersten Rockmusiker, der in deutscher Sprache singt. Zu hören sind Songs wie „Mädchen aus Ost-Berlin“ und „Andrea Doria“. Kurios ein höchtsgefährlicher Auftritt in einer amerikanischen Militärbasis in Libyen.

 

Pressestimmen

 Stilsicher bis in die Unterhose: Hermine Huntgeburths Kinofilm „Lindenberg! Mach Dein Ding“ schwelgt bildlich und klanglich in den Siebzigern – und erzählt von einem sagenhaften Aufstieg. (FAZ)

Und doch obsiegt das Gefühl, Udo Lindenberg noch nie so nahegekommen zu sein, ihn noch einmal in seiner ganzen Unverstelltheit erlebt haben zu dürfen.
Der Tagesspiegel

Man muss aber gar kein Fan sein. Man kann diesen Film – das ist seine eigentliche Leistung – auch mit Interesse und Rührung betrachten, wenn man den Udo Lindenberg der letzten Jahrzehnte nicht leiden kann… Mach Dein Ding zeigt die Zeit, bevor Udo Lindenberg zu Udo Lindenberg wurde und also der Mensch zur Karikatur.
Die Zeit

Mitgerissen wird man vor allem vom genial eingefangenen Lebensgefühl der 70er Jahre. (NDR)

Huntgeburth ist visuell und erzählerisch in Hochform. (Berliner Zeitung)